1. Tag in Athen

Die Exkursion nach Athen hat begonnen. Unsere Ziele für die Forschung sind hoch gesteckt. Wir möchten viele verschiedene Menschen treffen und interviewen, Eindrücke sammeln und neue Erkenntnisse gewinnen. Untergebracht ist unsere Gruppe im Zentrum der Stadt in der Nähe des Omonia-Platzes.

_DSC5864

Gespräch mit Prof. Dia Anagnostou von ELIAMEP (Foto: Laurenz Blaser)

 

Der erste Tag startete vielversprechend mit einem Interview mit Prof. Dia Anagnostou, Assistenzprofessorin für Politikwissenschaften an der Panteion Universität in Athen und wissenschaftliche Mitarbeiterin am ELIAMEP (griechisches Forschungsinstitut für Europa- und Außenpolitik), und einem ihrer Mitarbeiter. Dia Anagnostou und ihr Team gaben uns einen tiefen Einblick in die Entwicklung der Flüchtlingsthematik. Dabei stellte sich heraus, dass die griechische Regierung keine Strategien und Ziele der Integration von Geflüchteten besitzt. Die Aktionen und Institutionen auf den Inseln und in Athen sind „ad-hoc structures“. Vieles läuft nur über das Engagement von Freiwilligen und NGOs. Seit 2016 beginnt der Staat die NGOs vermehrt zu isolieren, allerdings hat seit dem Regierungsantritt von SYRIZA die repressive Politik nachgelassen: push-back Operationen sind nicht mehr an der Tagesordnung und detention centres wurden geschlossen. Wichtig zu erwähnen ist, dass Flüchtlingsangelegenheiten in die nationale Zuständigkeit fallen – Griechenland ist sehr zentralistisch organisiert.

_DSC5883

Feldforschung (Foto: Laurenz Blaser)

_DSC5916

Besprechung der Ergebnisse (Foto: Laurenz Blaser)

Nach dem Interview ging es direkt in die Feldforschung. Das Projekt teilte sich in drei Kleingruppen auf. Eine Gruppe besuchte das informelle Camp am Hafen in Piräus, eine andere den Victoria Platz, der historisch gesehen für den Austausch Migrant_innen eine wichtige Rolle spielt und die letzte Gruppe versuchte mit Flüchtlingswohnprojekten in besetzten Häusern im Stadtteil Exarchia Kontakt aufzunehmen. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Forschungsgruppen gibt es unter bei den einzelnen Seiten: Hafen Piräus, besetzte Häuser, Victoria Platz.

Wir freuen uns auf die nächsten Tage und sind beeindruckt von der Stadt.
Stay tuned.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s